Sch… EU

Jedenfalls bin ich grad stinkesauer –  unser Frauchen musste uns Ohrmarken verpassen.

Zumindest bekamen wir ne gelbe, die weißen sind für die, die in der Gefriertruhe landen. Das tat ziemlich schrecklich weh, und außerdem muss man aufpassen und darf nirgends mit hängenbleiben, dann kann es nämlich passieren, das sie ausreißen :-(. Nun wir Kids waren alle sauer, aber mittlerweile haben wir uns auch wieder ein bisschen beruhigt.

P1030772 P1030771

Ja, Frauchen tat es auch sehr leid, aber falls das Veterinäramt mal einen Besuch bei uns machen sollte, ist so was einfach Pflicht. Und Frauchen hatte von der Zange ne dicke Blase an der Hand, nachdem hat sie bei uns allen auch gleich die Klauenpflege durchgeführt d.h. 28 Ziegenbeine pedikürt hat. Und das Heu ist jetzt für uns alleine, nachdem die Schafe zu Viktor nach Wernau übergesiedelt sind. Und es ist schon ne feine Sache wenn wir hier Alleinherrscher sind.

Ja und Frauchen hatte Urlaub den sie zur Fortbildung genutzt hat – sie war ein Tag in Triesdorf bei den bayrischen Lehranstalten für Landwirtschaft und hat einen Geflügelschlachtkurs besucht. Dort wurde demonstriert, wie man Hühner, Enten, Gänse, Wachteln und Pute schlachtet, rupft, ausnimmt und zerlegt. Nix für schwache Gemüter, aber wenn man gerne Geflügel isst, gehört das dazu.  Momentan sind allerdings noch 6 Enten  im  Hühnerstall, aber wenn die dann in der Gefriere von Helmut sind, kanns dann losgehen. Frauchen schaut schon nach geeigneten Hühnerrassen.

 

Es grüßt Euch

Eure Almuth

  • Veröffentlicht in: Tiere

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.