Einzug der Chickas

Frauchen geht ja zum Shoppen nicht nach Outletcity, also nach Metzingen, sondern nach Hüttlingen. Da steht sie in aller Hergottsfrühe am Sonntag auf, fährt nach Hüttlingen auf den Geflügelmarkt und schafft sich noch 4 Grünlegerinnen an. Herrchen und Gockel Franz war ganz begeistern weil diese so hübsch sind.

DSC03115 DSC03113

Ja, so als Neuankömmlinge hat man in einem Hennengarten wirklich keinen leichten Stand. Carmelita, Juanita, Concita und Exposita werden zunächst mal so richtig durchgemobbt von allen. Das braucht zunächst ein paar Tage, zumal es noch rechte Junghennen sind. Zudem war gestern die Aufruhr ziemlich groß, da Herrchen und Frauchen mit dem Umgraben angefangen haben. DSC03111Da fiel doch der eine oder andere Regenwurm ab. Frauchen meinte, nicht dass die noch einen Eiweißschock kriegen. Regenwürmer für Hennen sind wie Austern für Menschen. Hoffen wir, das es sich noch weiter positiv auf die Legeleistung auswirkt. Wobei da Frauchen ja grad garnicht meckern kann. Gestern gabs 12 Eier, bei 13 Hennen doch wirklich super. Und das alles ohne Legemehl, nur mit Hennenkornmix und  natürlich sonstigen Leckerbissen.  Und Frauchen hat gestern die ersten Zwiebel gesteckt und angefangen die Hochbeete zu richten.

Eue Rayman

1 Kommentar Wir freuen uns auf Beitrge

  1. Susanne sagt:

    und an meinem Osterstrauch sehen die naturbelassenen grünen Eier wunderschön aus 🙂
    Gruß
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.