ein richtiges Vollkornbrot

mit frisch gemahlenen Vollkornmehl geht so: 500g Weizenkörner durch Schwiegermutters ausrangierter Getreidemühle jagen. Frauchen muss ihre alten Vollkornmehlreste aufbrauchen, dazu 300 g Vollkorndinkelmehl so dass man 800g Mehl hat. Dazu kommen zerstoßene Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und Haselnüsse, ganz wie man eben will, und Frauchen nimmt gerne auch mal  Brotgewürz. Da hat sie einfach Fenchelsamen, Anis und Kümmel in ein Glas zusammengeschüttet (Auch ein guter AntiBauchwehteemix). Hiervon ein bißchen ins Brot. 2 EL Meersalz und 1 Päckchen Trockenhefe nimmt Frauchen immer bei Vollkornbrot. Mit ca. 700ml Wasser vermischen. Der Teig muss feucht sein ! So, nun gehen lassen, 1h bis 1,5 h. Der Teig muss sich gut vermehrt haben, wenn nicht, tja dann lief was falsch :-(.Ofen vorheizen bei 200Grad 15 bis 20 min.  für 1 einviertel Stunde dann in den Ofen. Eur Rayman

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.