Die freche Mette Teil II oder Morgenstund hat Gold im Mund

– Zumindest hat man da was vom Tag und wir neues Futter. Jedenfalls hat bei Herrchen und Frauchen heute morgen um 6 die Nachbarin angerufen und gemeint, da stehe eine Ziege vor dem Haus. Und tatsächlich, die freche Mette ist heute Nacht am Kindi ausgebüxt und stand da vor dem Haus. Also nix wie rein in den Ländy und die verregnete Morgenstund genutzt, um uns umzusetzen. Da das Gelände dort unten voller Brombeeren und Brennesseln ist, hätten Frauchen und Herrchen besser daran getan, lange Hosen anzuziehen… War übrigens mal dem Lehrer Kränzle sein Gemüsegarten. Und Mette kommt der Salami immer näher, wenn sie so weitermacht. Prinzchen hat auch gut geschlafen und gleich geht’s dann ans Ziegenmelken.

Eure Almuth

  • Veröffentlicht in: Tiere

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.