Äkschen

War heute – leider- nachdem die Schäfla ausgerissen sind. Sie waren zunächst nicht sehr weit, doch dann fehlten sie komplett. Ja Herrchen hatte sie im Halbdunkel oben in den Highlands of Schlichten entdeckt – also Weidezaun einpacken, Batterie und etc. doch als Herrchen und Frauchen dort ankamen im Dunkeln waren sie dort nicht mehr. So nun muss Frauchen morgen alleine ran und sie entweder pferchen, oder mit „immer bei der Gruppe bleiben“ wieder runter zum Gütle bringen – ja, da bin ich mal gespannt wies das Problem wohl gelöst wird.

Eure Almuth

  • Veröffentlicht in: Tiere

2 Kommentare Wir freuen uns auf Beitrge

  1. Aicha aus Baiereck sagt:

    Grüß Gott aufs Gütle und in den Ziegenstall,

    ja gestern Abend habe ich im Garten nach Schnecken geschaut und dann hörte ich plötzlich seltsame Geräusche? Nein, es waren nicht die Schafe die vom Gütle nach trockenem Brot riefen, nein es war das Frauchen (genannt Vööööögelchen), welches rief:
    „Mette……Mette……….Meeeeeeeeeeeette!“
    Ich find es ziehmlich lustig, wie dieser Bauerhof (Aussiedlerhof?) sich ständig vergrößert.
    Auch am Sonntag hat Vööööögelchen prima Musik gemacht beim Dorffest –
    jazzige fetzige Blasmusik.
    Liebe Grüße Aicha
    ; Mnmtrnmsch fdn t ein Pn ic

  2. Rayman sagt:

    Tja, es waren aber die Schäfla abhanden gekommen, mein Vögelchenfrauchen rief Schäfla, die waren nämlich zu Besuch oben in Schlichten – aber heute morgen um 7 hat mein Frauchen alle wieder zum Gütle gelockt. Freut uns natürlich wenns gefallen hat 🙂 Grüße Almuth und Rayman genannt Sushi-san

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.